In der Abteilung Informations- und Nachrichtentechnik bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren dualen Partnern folgende Ausbildungsberufe an:

Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung

Bildungsprofil: Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln und programmieren Software nach Kundenwünschen. Sie testen bestehende Anwendungen, passen diese an und entwickeln anwendungsgerechte Bedienoberflächen. Für ihre Arbeit nutzen sie Programmiersprachen und Werkzeuge wie z.B. Entwicklertools. Außerdem setzen sie die Methoden des Software Engineerings ein. Darüber hinaus beheben sie Fehler mithilfe von Experten­ und Diagnosesystemen und beraten bzw. schulen die Anwender.
Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb und folgendes Formular:
Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX)Zusätzlich wird auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages benötigt!
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
GSR’in Daniela Gröbel
Mail: daniela.groebel@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

Fachinformatiker/in Systemintegration

Bildungsprofil: Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration entwerfen komplexe IT-Systeme, setzen diese i.d.R. im Team um, administrieren sie und verwenden dazu Methoden des Projekt- und Qualitätsmanagements.Um leistungsfähige, sichere und langlebige Systeme zu erhalten, integrieren sie sowohl geeignete Hardware- als auch Softwarekomponenten in neue oder bestehende Systeme. Sie schulen Benutzer und beheben bzw. verhindern nach Möglichkeit Störungen mit Hilfe von Diagnose- und Überwachungstools.
Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb und folgendes Formular:
Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX)Zusätzlich wird auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages benötigt!
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
GSR’in Daniela Gröbel
Mail: daniela.groebel@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

IT - Systemelektroniker/in

Bildungsprofil: Informations- und Telekommunikations-Elektroniker/innen installieren und konfigurieren Geräte und Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik.

Dazu gehören einerseits Aufbau bzw. Erweiterung oder Anpassung einzelner PCs als auch deren Einbindung in Netzwerke. Sie richten Arbeitsplätze unter Berücksichtigung der ergonomischen Richtlinien ein und stellen ggf. die notwendigen drahtgebundenen oder drahtlosen Netzwerkkomponenten bereit.

Andererseits konzipieren und installieren sie einzelne Telefonanschlüsse bis hin zu umfangreichen Telekommunikationsanlagen. Bei Bedarf verlegen sie die dazu notwendigen Kabel einschließlich der Stromversorgung, testen die Funktions- und Leistungsfähigkeit bzw. prüfen die elektrischen Schutzmaßnahmen mit geeigneten Mess- und Prüfgeräten.

Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb und folgendes Formular:
Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX)Zusätzlich wird auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages benötigt!
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
StR Uwe Schwöbel
Mail: uwe.schwoebel@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

Mathematisch-technische/r Softwareentwickler/in

Bildungsprofil: Mathematisch-technische Softwareentwickler/innen entwickeln Softwaresysteme auf der Basis mathematischer Modelle, setzen sie unter Verwendung mathematischer Verfahren und Algorithmen um und warten sie.

Dazu analysieren sie sowohl Probleme aus der Technik, den Naturwissenschaften und der Informatik als auch wirtschaftliche Problemstellungen, beschreiben sie mit Hilfe mathematischer Modelle und erzeugen daraus mithin komplexe Softwaresysteme und verwenden dabei gängige geeignete Entwicklungsumgebungen.

Sie planen ihre Projekte von der Beratung und Konzeption bis zum Test mit passenden Testtools und –verfahren zur Qualitätssicherung und Schulung der Anwender mit Methoden des Projektmanagements.

So sind sie sowohl in Rechenzentren als auch in Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen eingesetzt, wo sie bei der Lösung und mathematischen Interpretation von Problemen unterstützen.

Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb und folgendes Formular:
Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX)Zusätzlich wird auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages benötigt!
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Flyer MATSE
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
GSR’in Daniela Gröbel
Mail: daniela.groebel@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

Informationselektroniker/in

Bildungsprofil: Informationselektroniker/in (Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik) beraten Kunden bei der Beschaffung von informationstechnischen Systemen in allen Bereichen der Bild-, Ton-, und Multimediatechnik. Bei Bedarf installieren und konfigurieren sie die Systeme, nehmen sie in Betrieb und weisen die Benutzer ein. Sie stellen außerdem Empfangsanlagen bereit, messen sie ein und konfigurieren sie. Sie beraten beim Zusammenspiel von Netzwerk, Telekommunikation, terrestrischen oder satellitengestützten Empfangssystemen und den Multimediasystemen.

Informationselektroniker/in (Schwerpunkt Bürosystemtechnik) beraten Kunden bei der Beschaffung von informationstechnischen Systemen in Büroumgebungen, vom ergonomisch eingerichteten PC-Arbeitsplatz mit Arbeitsplatzdrucker bis hin zu zentralen Büromultifunktionsgeräten und Anzeigegeräten. Sie installieren, konfigurieren und justieren die Systeme und nehmen sie in Betrieb. Bei Bedarf binden Sie die Systeme in vorhandene Netzwerke ein und weisen die Benutzer in die Bedienung und Pflege ein. Sie übernehmen i.d.R. die Wartung, insbesondere von größeren Kopier- und Multifunktionsgeräten.

Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung erfolg über den Ausbildungsbetrieb
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Unterbringung
Für Schüler mit langem Anfahrtsweg in der E2RF, E3RF und E4RF empfehlen wir die Unterbringung in zwei Jugendwohnheimen:

Um die Unterbringung in einem der beiden Wohnhäuser müssen sich die Schüler/Azubis selbst kümmern.
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
StR Christian Riegelsberger
Mail: christian.riegelsberger@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme

Bildungsprofil: Elektroniker/innen für Geräte und Systeme planen und fertigen Geräte, durch die elektrische Ströme fließen, zum Beispiel medizintechnische Geräte, Mess- und Steuergeräte oder Bauteile in Fahrzeugen oder Fertigungsanlagen. Sie arbeiten auch im Kundendienst, wo sie Störungen in Geräten evtl. bis auf die Bauteilebene beheben. Dazu können sie Schaltpläne lesen, Platinenlayouts erkennen oder selbst erstellen und Programmcode von Microcontrollern analysieren und ggf. abändern.
Voraussetzungen:
Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Anmeldung: Die Anmeldung erfolg über den Ausbildungsbetrieb
weitere Informationen:  Kurzbeschreibung Bundesagentur für Arbeit
Ansprechpartner:

Bereichsleiter: Abteilungsleiter:
OStR’in Ulrike Stärk
Mail: ulrike.staerk@hhs.karlsruhe.de
Tel.: 0721/133-4847 (Sekretariat)
StD Michael Spanger
Mail: michael.spanger@hhs.karlsruhe.de
Tel.:   0721/133-4832

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über folgendes Formular: Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX).

Sollten Sie die Ausbildung an einer anderen Schule absolvieren wollen, ist ein Antrag auf Gestattung zum Besuch einer anderen als der zuständigen Berufsschule erforderlich. Bitte verwenden Sie folgendes Antragsformular:

Gestattungsantrag HHS (PDF)