Jens Eifler - Koordination Schüleraustausche
Jens Eifler – Koordination Schüleraustausche

Ein Schüleraustausch oder ein Auslandsaufenthalt ist für alle Schülerinnen und Schüler eine wertvolle Erfahrung. Neben der Sprache des Gastlandes lernen sie, sich in einem fremden Land und in einer fremden Kultur zurechtzufinden. Darüber hinaus wird eine Sensibilität und Verständnis für Menschen anderer Nationen entwickelt und ein wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung geleistet.

Die Heinrich-Hertz-Schule bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit diese Erfahrungen zu sammeln. Austauschprogramme nach Frankreich,Spanien oder China werden durchgeführt. Bei Interesse meldet euch bitte bei mir!

Ansprechpartner

Jens Eifler

Mail: jens.eifler@hhs.karlsruhe.de
Tel.:  0721-133 4861

Deutsch-Chinesischer-Schüleraustausch

Seit Juli 2012 bietet die Heinrich-Hertz-Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihren Lebens- und Erfahrungshorizont zu erweitern, in dem sie ihnen die Möglichkeit anbietet, an einem deutsch-chinesischen Schüleraustausch teilzunehmen.

Der Schüleraustausch findet in Form einer mehrtägigen Studienreise nach Ningbo, Shanghai und Peking statt, die alle zwei Jahre organisiert wird. Dabei bekommt nicht nur die deutsche Seite die Möglichkeit, das Schul- und Familienleben in China hautnah mitzuerleben, denn auch von der chinesischen Seite wird eine Schülergruppe eine Woche zu Gast an unserer Schule und in deutschen Familien sein.

Wir laden Euch ein, auch im kommenden Jahr „über den Tellerrand“ zu schauen und freuen uns auf geeignete Bewerber.
Ein Erfahrungsbericht von Kevin Stoll über den Schüleraustausch im Schuljahr 2016/2017 finden Sie hier.

Deutsch-Französischer-Schüleraustausch

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es einen Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule in St. Quentin (Aisne).
In der Woche an der französischen Schule werden technische Projekte realisiert, gemeinsam gekocht, zusammen gespielt und und und…

Die Unterbringung erfolgt in einer Jugendherberge am Ort, welche uns für den Zeitraum komplett zur Verfügung steht. Kurz vor oder nach den Pfingstferien findet dann der Gegenbesuch in Karlsruhe statt, wo wir dann für unsere französischen Partner den Aufenthalt planen und gestalten.

Aus Nachbarschaft kann Freundschaft werden! Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf interessierte Bewerberinnen und Bewerber.

Erasmus+ Stipendium in Xativa, Spanien

spain-1500646_1280Im Rahmen eines Erasmus + Stipendiums ermöglichen wir Einblicke in die spanische Arbeitswelt und bieten ein dreiwöchiges Praktikum in einem spanischen Unternehmen im Bereich Elektro-/Betriebstechnik bzw. Mechatronik an. Begleitet wird das Praktikum von einer spanischen Partnerschule, die auch vor Ort Ansprechpartner bei Fragen und Problemen ist.

Das Stipendium bietet die Möglichkeit, dass die Kosten des Austausches teilweise übernommen werden und dass die Teilnehmer nach Einreichen der Abschlussberichte entsprechende Zertifikate bekommen. Für die Teilnahme ist es notwendig, dass für drei Wochen eine Praktikumsstelle in (d)einem deutschen Unternehmen vorhanden ist.

Um eine Bewerbung an das Koordinationsteam wird gebeten.

AzubiBac Pro - Berufsausbildung in Deutschland und Frankreich

Die Kooperation ‘AzubiBacPro’ zwischen dem Lycée Professionnel Stanislas in Wissembourg und der HHS im Rahmen der beruflichen Bildung dient dem besseren gegenseitigen Verständnis der Ausbildungssysteme des Projektpartners und soll den Schülerinnen und Schülern die Chance eröffnen, sowohl in Frankreich als auch in Deutschland als Elektrotechniker beruflich tätig sein zu können. Dies kann z.B. das Erledigen von Kundenaufträgen im Betrieb umfassen. Das übergeordnete Ziel im Zeichen der europäischen Einigung ist die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz diesseits oder jenseits des Rheins übernehmen zu können.

Ansprechpartner: Alexander de Castro