Unsere Schule ist die zuständige Berufsschule für alle Auszubildenden der Elektroindustrie und des Elektrohandwerks im Großraum Karlsruhe. Die Ausbildung erfolgt in dualer Form, d.h. ein Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule sind daran beteiligt. Die Bewerbung und der Abschluss des Ausbildungsvertrages erfolgt beim betrieblichen Partner.

Für die fachpraktische Ausbildung ist in erster Linie der Ausbildungsbetrieb zuständig. Dazu arbeitet der Lehrling an dreieinhalb bis vier Tagen der Woche im Ausbildungsbetrieb unter Anleitung erfahrener Meister oder Gesellen. Die fachtheoretische Kenntnisse und eine Vertiefung der Allgemeinbildung erhält der Auszubildende in der Berufsschule. Die Organisation erfolgt zum Teil im Blockunterricht.

Die Ausbildung dauert drei oder dreieinhalb Jahre. Sie kann bei guten Leistungen auf den Antrag bei den Kammern verkürzt werden. Die Ausbildung endet mit einer gemeinsamen theoretischen Prüfung des Kultusministeriums und der Kammern. Hauptschüler mit gutem Notendurchschnitt erhalten am Ende der Ausbildung bei guten Leistungen den Mittleren Bildungsabschluss zuerkannt.

Die angebotenen Ausbildungsberufe können Sie in folgenden Abteilungen finden:

Nach entsprechender Berufstätigkeit ist eine Weiterbildung zum Meister oder staatlich geprüften Techniker in unserer Schule möglich.

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über folgendes Formular:
Anmeldeformular (PDF) oder Anmeldeformular (DOCX)

Zusätzlich wird auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages benötigt!

Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer Berufsschule.